Hygienemaßnahmen bei maxGermany

  • Zutritt unserer Geschäftsräume nur mit FFP2-Schutzmaske
  • Termine (Wendelstein, sowie Barsinghausen) nur nach vorheriger telefonischer Absprache
  • Wenn möglich werden Termine im Freien abgehalten


Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter/-innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, die folgenden lnfektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

Unser/e Ansprechpartner/in zum Infektions- bzw. Hygieneschutz

Name: Melanie Lindenmayer
Tel. / E-Mail: 01634564690
m.lindenmayer@max-germany.com

 
 
  1. Maßnahmen zur Gewährleistung des Mindestabstands von 1,5 m
    Einteilung von Schichten um möglichst wenig Mitarbeiter gleichzeitig in der Filiale zu beschäftigen. Schreibtische stehen mehr als 1,5m auseinander, oder sind durch Trennwände separiert.
  2. Mund-Nasen-Bedeckungen und Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
    Es stehen für jeden Mitarbeiter waschbare Schutzmasken zur Verfügung.
  3. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle
    Bei Verdacht einer Erkrankung ist dem Hygienebeauftragten Bescheid zu geben und alle in der Schicht eingeteilten Mitarbeiter bis auf weiteres zur Quarantäne ins HomeOffice zu entsenden bis Testergebnisse des Mitarbeiters vorliegen.
  4. Handhygiene
    Zur Desinfektion stehen am Eingang und in der Toilette Spender bereit. Einwegpapierhandtücher und Handseife steht zur Verfügung und ist zu verwenden.
  5. Steuerung und Reglementierung des Mitarbeiter- und Kundenverkehrs
    Die Eingangstür ist abgesperrt zu halten und Externen ist bis auf Weiteres nur mit Anmeldung und Maske der Eintritt gestattet.
  6. Arbeitsplatzgestaltung und Homeoffice
    Es ist sich an den Schichtplan zu halten und nur der eigene Schreibtisch zu verwenden. Sollte der Mindestabstand von 1,5m aufgrund von Besprechungen oder Werkstatttätigkeiten nicht eingehalten werden können besteht eine Maskenpflicht.
  7. Dienstreisen und Meetings
    Pro Fahrzeug nur ein Mitarbeiter, bei mehreren Mitarbeitern pro Fahrzeug ist eine Maske zu tragen. Bei Kundenkontakt ist auf genügend Abstand zu achten und eine Maske zu tragen. Alle Meetings sollen soweit möglich per Videochat oder Telefonkonferenz durchgeführt werden.
  8. Arbeitszeit- und Pausengestaltung
    Die Arbeitszeit ist gemäß der vom Vorgesetzten vorgebenen Schichteinteilung zu leisten, Pausen sind getrennt voneinander zu verbringen.
  9. Zutritt betriebsfremder Personen zu Arbeitsstätten und Betriebsgelände
    Externe nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung und Maske. Die Eingangstür ist geschlossen zu halten.
  10. Sanitärräume, Kantinen und Pausenräume
    Alle Räumen sind nur einzeln zu verwenden und werden von der Putzfirma regelmäßig desinfiziert.
  11. Unterweisung der Mitarbeiter und aktive Kommunikation
    Zur Kommunikation sind die Handys, interne Chats, E-Mail, Videotelefonie etc. zu nutzen. Für Unterweisungen sofern möglich ebenfalls. Sollte an der Maschine unterwiesen werden muss eine Maske getragen werden.
  12. Sonstige Arbeitschutz- und Hygienemaßnahmen
    Aushänge zum richtigen Händewaschen, Desinfektionsspender aufgestellt, Masken vorhanden.